Buddah und Ganesh

Buddah und Ganesh, das sind die Namen meiner neuesten Schützlinge. Zwei keine Welpen, die bei mir in der Schule geboren wurden. Da sie nicht zu meiner Arbeit, meinen interkulturellen Begegnungen und auch nicht zum Reisen gehoeren, bekommen sie ihre eigene Seite. Wer sich für das Schicksal der beiden interessiert, ist hier genau richtig.


 

Das hier ist Buddah.

P1040013


 

Und das ist Ganesh.

P1030966


 

14.03.2014

Die Babys kommen. Geboren werden 6 Welpen im Schutz einer Pfauenstatue. Ein weisses, 2 braune, 2 dunkelbraune. Leider wurde das 6. Baby von der Mutter getötet, als ich grade nicht da war. Vielleicht war es auch bei der Geburt schon tot. Trotzdem blieben ja noch 5 gesunde Welpen, 4 Jungs und 1 Mädchen. Sie sind noch namenlos.


 

27.03.2014

Nadine und ich befinden uns noch auf Reisen, aber die Kinder berichten, dass die Augen sich an diesem Tage zum ersten Mal geöffnet haben. Ein paar Zahnstümmelchen gab es wohl auch schon. So richtig wie Hunde sahen sie aber noch nicht aus. Lange Würste mit kurzen Beinen. Die beiden Dunkelbraunen sind übrigens gestreift, der eine Heller, der andere Dunkler.


30.03.2014

Einer der beiden braunen wird von einer Ratte in den Hals gebissen. Die Stelle am Hals schwillt stark an.


 

31.03.2014

Der Süße isst nichts mehr, da der Hals noch mehr anschwillt. Nadine und ich wissen nichts davon, da wir noch im Urlaub sind.


 

01.04.2014

Der Kleine isst wieder. Ist aber schwach auf den Beinen. Nachmittags finde ich herraus, dass es in der Nähe einen Tierarzt gibt. Der hat aber nur vormittags auf. Nachts platzt die Schwellung auf. Es entsteht ein 1 cm großes Loch. Ich habe Angst.


02.04.2014

Wir fahren zum Tierarzt. Die macht es etwas sauber und verschreibt uns ein antiseptisches Spray, und verspricht, in einer Woche ist das Loch zu. Wir vertrauen der Frau nicht so ganz.


 

06.04.2014

Das Loch ist zu. Wir feiern das, mit der offiziellen Namensgebung! Unser Pechvogel heißt Ganesh, der dickste Buddah, der aufgedrehteste Mukesh, der weiße Budgie und die Prinzessin heißt Deepika.


 

Bis 16.04.2014

Die Schwellung kommt 2 Mal wieder und plazt auf. Mit geringerem Schaden. Ich entscheide mich Ganesh und Buddah während der Ferien zu adoptieren, damit Ganesh überlebt. Buddah kommt zwecks Gesellschaft und Vermeidung von Verhaltensstörungen auch mit. Ich höre mich nach Tierärzten in der Umgebung um.


 

20.04.2014

Ich finde eine britische Frau, die sich etwas mit Tiermedizin auskennt. Sie gibt mir neue Creme, und sagt, dass sie die beiden Impfen und entwurmen wird, wenn sie 6 Wochen alt sind. Für umsonst.


 

24.04.2014

Wir fahren die Frau erneut besuchen. Buddah wird geimpft, beide werden entwurmt. Wir entscheiden uns mit Ganeshs Impfung bis zur Genesung zu warten.


 

25.05.2014

Nachdem die Schwellung, die ich inzwischen füer einen Absess halte erneut aufgegangen ist, habe ich einen professionellen Tierarzt gefunden. Ganesh bekommt eine OP, bei der Sand und Schmutz aus der zugewachsenen Wunde entfernt werden, die die Entzündung ausgelöst haben. Das ganze wird mit 5 Stichen genäht, und alles ist gut Ganesh bekommt nun Antibiotika.


 

27.04.2014

Beiden Babys geht es prima! Sie folgen mir, und sind auf dem richtigen Weg zum stubenrein werden. Sie essen viel, spielen viel und schlafen viel. Ich bin erleichtert, dass sich alles zum guten dreht!

 

 

2 Kommentare zu “Buddah und Ganesh”

  1. Wie macht man denn hier Herzchen-Symbole ?? Ich würde dir und den beiden Süßen gerne gaaaaanz viele da lassen ! Ich finde es toll, dass du dich so kümmerst und Verantwortung übernimmst !
    Bin sehr stolz auf dich !! Herzchen, Herzchen, Herzchen !! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einmal Indien, bitte!

%d Bloggern gefällt das: