Saptiyaa?

Heißt so viel wie: Hast du schon gegessen?

Die Antwort sollte nach Möglichkeit immer „ja“ heißen, wenn man nicht direkt als krank gelten möchte. Wenn man aber sagt, „Ille! Roomba passikide! “ (Nein, ich habe großen Hunger!) Dann kann man mit 99% Wahrscheinlichkeit damit rechnen, dass man innerhalb weniger Minuten etwas zu essen bekommt. Gerne von den netten Nachbarn, mit denen du 3 Mal geredet hast.

Essen ist hier wirklich wichtig. Man kann immer zu jeder Tageszeit etwas essen, und die Inder schaffen es zum Großteil ohne groß zuzunehmen, zumindest, jene Inder, die ich kenne. Reisportionen die wir bei uns zu Hause für 3 Personen kochen, verschlingt ein Inder locker, oder auch 1,5 Sarahs 😉 Ich vermisse hier überaschenderweise nichts. Ich esse schon lange keine Pasta/Pizza/Pancake usw mehr. Das einzig westliche was ich mir hin und wieder gönne ist ein Salat. Ansonsten ist mein Speiseplan meist vegetarisch, enthält Idli, Dosai, Egg-Curry, Curdreis, Sambarreis, Chapati, Spiegelei, Omelette und hin und wieder mal ein Samosa oder eine frittierte Chilli. Mein Frühstück kostet selten mehr als 40 Rupien, (ca 50 ct) Das reicht für einen Dosai, zwei Idlis und ein Spiegelei plus Tomaten-Chutney, Kokosnuss-Chutney und Sambar. Sehr lecker!

Wer sich wundert was Sambar ist: Das ist quasi eine Art Standard-Sauce, die allerlei Gemüse enthält. Das kann variieren. Ohne Gemüse heißt es dann Dhal. Da sind dann nur einige Linsen drin. Ist aber beides, sofern hausgemacht, sehr schmackhaft und ein bisschen scharf.

Idlis sind kleine Reiskuchen, die im Dampf gegahrt werden. Die Reiskörner werden zunächst gemörsert… Mit einem solchen Mörser habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ich weiß nicht warum, aber bei dem riesigen Gerät in der Schule schaut so ein gestachelter Ball vorne Raus. Während dem PowerCut habe ich davor gesessen und Eier geschält. Plötzlich ging der Strom wieder an, das Gerät fängt an zu arbeiten, mein Oberteil verfängt sich und wird reingezogen. Hätten wir nicht schnell gehandelt, hätte sich diese Stachelkugel einfach in meinen Hüftspeck gefressen!

Dosai sind so etwas wie Pfannkuchen, die aus dem selben Reis+Wasser-Gemisch wie Idli gemacht werden. Und sie sind lecker! Masala Dosai sind noch mit Kartoffeln gefüllt. Eines meiner absoluten Leibgerichte!

Warum ich das alles schreibe? Naja, ich habe Ferien und meine Reisepläne fallen soweit ins Wasser… Die Frage ist: WARUM???

Tja, meine Visa Card hat den Geist aufgegeben. Der Magnetstreifen ist kaputt, und ich habe meinen Eltern versprochen , ohne Karte nicht zu reisen. Naja, neue Karte ist bestellt, aber wer weiß wann die hier ankommt 😦 Wenn sie früh genug kommt, will ich auf jeden Fall noch nach Mysore und Hampi. Dann lasse ich Strand und Gebirge erst mal aussen vor, und begebe mich in das bunte Treiben der historischen Tempelstädte! Aber das steht alles noch in den Sternen!

Auf jeden Fall passiert im Moment hier so gut wie gar nichts, deshalb muss ich mir ein paar neue Ziele setzen! Da es mit meinem Tamil nicht so gut vorran geht lerne ich jetzt im Internet Spanisch. Außerdem fange ich an 50 bunte Papiervögel zu basteln, die ich den Kindern zum Abschied schenken möchte. Ich plane auch noch ein paar kleine Aktionen in der Schule. Das Material was ich habe, Fingerpuppen, Handpuppen, Perlen, bunte Papiere, kleine Englischbücher usw. werde ich natürlich nicht mit nach Deutschland bringen. Ich möchte also einen kleinen Wettbewerb im Rahmen meines Unterrichts starten, damit die Kinder ein bisschen mehr Motivation haben zu lernen. Außerdem will ich von jedem Kind einen Steckbrief anfertigen, auch für die Schule, damit die auch über die Hintergründe und Verhaltensaufälligkeiten einen Überlick haben.

Sobald meine neue Karte da ist, werde ich auch eine Menge Presente für euch lieben in Deutschland kaufen und verschicken. Ich weiß auch schon wer was bekommt. Für Heidi, für Christiane, für Thomas, für Lara, für Julia, für die Eltern, die Großeltern, die Tante/Onkel/Cousin und, und, und. Und für mich natürlich 😀 Ach, das wird ein herrlich buntes Paket. Habe mir extra den Karton vom letzten Päkchen aus DE aufbewahrt 😀

Ich lade jetzt noch ein paar Bilder hoch, da das Internet grade so gut funktioniert!

Ich freue mich schon auf zu Hause! ❤

Advertisements

Ein Kommentar zu “Saptiyaa?”

  1. Na, nun ist es ja bloß noch kaum mehr als einen Monat hin, bis du wieder hier zuhause ankommst – wie schnell so ein Jahr doch vergeht…! Wir hoffen mit dir, dass dich der hiesige „Kulturschock“ nicht all zu sehr stressen wird…?!
    Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon, dich bald wieder in die Arme schließen zu können und sind ziemlich gespannt auf all das, was du uns noch zu erzählen haben wirst…
    Hast du schon was wegen der Vergabe eines Studienplatzes zum WS für die von dir erwogene / gewünschte Fächerkombination in Erfahrung bringen können?
    Dich mal eben richtig dolle drück – dein Öp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s