Wenn die Segnung in den Tee faellt…

dann bin ich endlich in Udupi angekommen!

DSC02809

Mein angekuendigter Wochenendtrip laeuft und ist wundervoll! Ich will mal mit der Zugfahrt beginnen: Das mit dem Schlafen hat diesmal nicht ganz so gut geklappt, ich konnte nicht richtig einschlafen und bin um 7 Uhr aufgewacht. Naja, dafuer habe ich mich dann sehr gut mit einem meiner Mitreisenden unterhalten, der auch nach Mangalore musste. Es war sehr interessant, ich habe einen Tee bekommen und spaeter hat Vatsa (??) mir dann auch noch bei meinen Tickets geholfen, fuer die Rueckfahrt. Und den Bus nach Udupi hat er mir mitten auf der Strasse angehalten 😀 Ich frage mich, wann ich meine erste schlechte Erfahrung mit fremden Indern mache.

In Udupi angekommen musste ich mir dann erst mal ein Hotel suchen, zum Glueck ragte ca 2 Minuten Fussweg vom Busbahnhof eine Leuchtreklame ueber den Daechern hervor. 700 Rupien die Nacht, also ca 9 Euro. Nehm ich! Mein Zimmer ist sehr komfortabel, und der Zimmerservice hat mir erst mal Toast, Butter, Marmelade und Tee gebracht. Immerhin hatte ich zu dem Zeitpunkt seit 25 Stunden nur Kekse gegessen und ca 500 ml Wasser getrunken. Das ist der einzige Weg sich die Toilette im Zug zu sparen.

Und dann war er da, der grosse Augenblick. Ich treffe mich mit Lisa, Annegret war leider krank 😦 Aber endlich war das Ziel erreicht! Wir sind dann noch mal was essen gegangen (Samosa) und dann, dann haben wir mir meine ersten ZWEI Saris gekauft! Die sind jetzt beim Schneider, und heute Abend fertig! Ich freue mich tierisch!! Spaeter haben wir uns noch mit Max  (http://indiatothemax.wordpress.com/) getroffen und ich war in meinem ERSTEN TEMPEL! Und habe meinen ersten Tempelelefanten gesehen. Naja, der Anblick war aber nichts fuer Tierliebhaber 😦
Als Segnung (der Punkt auf der Stirn) haben wir so ein kleines Schlammkluempchen bekommen. Als wir dann spaeter noch etwas Essen gegangen sind ist es passiert. Zwischen lautem Gelaechter, Unmengen an Essen und tollen Gespraechen ueber Vegetarismus, Arbeit, Indien, Leben, und nervige Kinder\Erwachsene auf der Arbeit… ist Lisas Segnung in den Tee gefallen! Ob das eine hoehere Bedeutung hat?

Jetzt grade bin ich in Manipal, eine sehr gebildete Stadt, beruehmt fuer viele Colleges\Unis. Morgen gehe ich zu einer grossen Function in einer indischen Kirche. Das kann auch noch was werden. Ich freue mich riesig auf die kommende Zeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s